Aufsatz auf William Wordsworth

Posted on by Mok

Aufsatz Auf William Wordsworth




----

Das Lesen von William Blake und William Wordsworth erinnert an die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen ihnen.





Da sie Zeitgenossen sind und beide in der romantischen Dichtung als Schlüsselfiguren gelten, ist es naheliegend anzunehmen, dass sie viel gemeinsam haben. Aber jede genaue Lektüre der beiden offenbart eine andere Geschichte.





G.K. Chesterton fasst es in seiner Biographie von Blake zusammen:

Es ist üblich, Blake und Wordsworth wegen ihrer Balladen über Babys und Schafe zu verbinden. Sie waren total entgegengesetzt.

Wenn Wordsworth der Dichter der Natur war, war Blake besonders der Dichter der Anti Nature.

Geoffrey H. Hartman, in seinem Aufsatz Ein Fortschritt des Dichters: Wordsworth und der Über Naturaliter Negativa (1962), sagt:

Eine Anzahl von Lesern hat gefühlt, dass seine Poesie die Natur ehrt und sogar anbetet; und darin haben sie die Unterstützung von Blake, einem Mann, der so empfindlich auf jegliche Spur von 'Natural Religion' ist, dass er einige Verse von Wordsworth für eine Darmbeschwerde verantwortlich machte, die ihn fast tötete.

Aber das war nicht der einzige Respekt, in dem sie sich unterschieden.





Blake war entsetzt über die folgende Passage in Wordsworths Gedicht The Excursion:

Denn ich muss auf schattigen Boden treten, muss sinken
Tief - und aufsteigend, atme Welten ein
Zu dem der Himmel der Himmel nur ein Schleier ist.
Alle Stärke - alles Terror, einzeln oder in Bands,
Das wurde in persönlicher Form dargestellt -
Jehova - mit seinem Donner und dem Chor
Von schreienden Engeln und den empyrealen Thronen -
Ich gebe sie unbemerkt weiter.

Nicht Chanos, nicht
Die dunkelste Grube des untersten Erebus,
Auch nichts von der Blindheit, die ausgeschöpft wurde
Mit Hilfe von Träumen - kann solche Angst und Ehrfurcht züchten
Wie oft fallen wir auf uns, wenn wir schauen
In unseren Verstand, in den Verstand des Menschen -
Mein Lieblingsplatz und die Hauptregion meines Liedes.

Blakes Erwiderung: "Glaubt Mr. Wordsworth, dass seine Meinung Jehova übertreffen kann?"

Ein weiteres Licht wird auf Blakes Einstellung zu seinem großen romantischen Zeitgenossen in den Anmerkungen geworfen, die er in seine Kopie von Wordsworths 1815 Gedichten schrieb:

Ich sehe in Wordsworth den natürlichen Menschen, der sich beständig gegen den geistigen Menschen erhebt, und dann ist er kein Dichter, sondern ein heidnischer Philosoph: in Feindschaft gegen alle wahre Dichtung oder Inspiration.

Natürliche Gegenstände haben immer die Einbildungskraft der Menschen geschwächt, abgetötet und ausgelöscht.

Wordsworth muss wissen, dass das, was er wertvoll schreibt, nicht in der Natur zu finden ist.





Lies Michelangelos Sonett (wie von Wordsworth übersetzt, beginnend mit "Kein sterbliches Objekt .")

Auf der anderen Seite hatte Wordsworth etwas positiveres über Blake zu sagen:

Es gab keinen Zweifel, dass dieser arme Mann verrückt war, aber es gibt etwas im Wahnsinn dieses Mannes, der mich mehr als die Vernunft von Lord Byron und Walter Scott interessiert.

Markiert als: William Blake, William Wordsworth

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply