Wie man einen guten College-Aufsatz schreibt

Posted on by Malalrajas

Wie Man Einen Guten College-Aufsatz Schreibt




----

30. Juli 2012

Wie man einen College Essay schreibt

Veröffentlicht in: Verschiedenes

Hören Sie: Gut zu schreiben ist schwer.

Es ist aus vielen verschiedenen Gründen schwierig.





Manchmal ist es schwer, weil du dein Publikum nicht kennst und raten musst. Manchmal ist es schwierig, weil viele Geschichten übereinander stolpern, um auf die Seite zu gelangen. Manchmal ist es schwierig, denn egal wie glatt Sie versuchen, Ihre Sätze zu formen, sie stolpern unweigerlich aus Ihnen heraus, alle steif und eckig wie eine Schachtel mit gebogenen Pfeifen.

Aber es ist wichtig, gut schreiben zu können.

Sie werden nie auf eine Situation treffen, in der Verschleierung zu Ihrem Vorteil ist. Sie werden häufig Situationen begegnen, in denen knackiges, unwiderstehliches Schreiben Ihre Gefühle ausdrücken, Ihre Argumente vorbringen und sogar Leben retten kann.

Edward Tufte argumentiert, dass die Herausforderer eine Katastrophe hätte verhindert werden können, wenn nur der Fall gegen den Abschuss deutlicher gemacht worden wäre.

Während (hoffentlich) kein Leben auf Ihren College-Bewerbungsaufsätzen reitet, ist dies eine großartige Zeit, um einige Regeln des Schreibens zu überdenken.

George Orwells Politik und die englische Sprache ist mein persönlicher Leitfaden zum Nachdenken über das Schreiben.

Die theoretische Grundlage, die er in diesem Stück legt - über die Bedeutung der Sprache, einschließlich des Schreibens, um zu gestalten, wie wir denken können - baute er später auf 1984.

Lesen Sie diesen Aufsatz.

Lies es genau und lies es sorgfältig. Es wird deine Art zu schreiben verändern. Ich behalte Orwells Regeln für das Schreiben immer neben meinem Schreibtisch:

  1. Verwenden Sie niemals eine Metapher, ein Gleichnis oder eine andere Redewendung, die Sie gewohnt sind, im Druck zu sehen.
  2. Verwenden Sie niemals ein langes Wort, wo ein kurzes Wort ist.
  3. Wenn es möglich ist, ein Wort auszuschneiden, schneiden Sie es immer aus.
  4. Verwenden Sie niemals die passive, wo Sie die aktive verwenden können.
  5. Verwenden Sie niemals eine Fremdphrase, ein wissenschaftliches Wort oder ein Jargonwort, wenn Sie an ein alltägliches englisches Äquivalent denken können.
  6. Brechen Sie eine dieser Regeln früher als alles barbarische.

Nun griff Orwell in diesem Essay vor allem mit zeitgenössischer politischer Propaganda auf.

Wie er schrieb:

In unserer Zeit ist es allgemein wahr, dass politisches Schreiben schlecht geschrieben ist.

Wo es nicht wahr ist, wird man im Allgemeinen feststellen, dass der Schriftsteller eine Art Rebell ist, der seine privaten Meinungen und keine "Parteilinie" ausdrückt. Orthodoxie, in welcher Farbe auch immer, scheint einen leblosen, nachahmenden Stil zu verlangen.

 

Aber das gleiche gilt für College-Aufsätze, denn Orwell hätte es ohne Zweifel gewusst, wenn er wiederbelebt worden wäre, und überreichte ihm ein Bündel Common Applications.





Die traurige Wahrheit ist, dass die meisten College-Anwendung Essays nicht sehr gut sind. Wenn ich sage, dass sie "nicht sehr gut" sind, dann meine ich, dass sie entweder langweilig, undurchdringlich, melodramatisch oder alles oben genannte sind.

Die einzige größte Geißel der College-Anwendung Essays ist der Rat von Büchern mit Namen wie gegeben "50 Winning College Essays von Ivy League Studenten."Alles an diesen Büchern, von den Titeln nach unten, ist so von Selbstgefälligkeit durchdrungen, dass es keine Überraschung sein sollte, dass die Essays selbst wie schlechtes Parfüm stinken.

Hinweis: Diese Bücher existieren, weil Leute an Markenschulen realisierten, dass sie aufstrebende verkaufen konnten Sie stellen in der Regel keine wirklich guten Ratschläge dar. Sie reproduzieren lediglich den "leblosen, nachahmenden Stil" der Orthodoxie, vor dem Orwell schimpfte.

Die Orthodoxie ist tief. Letztes Jahr war ich mit einer Kollegin aus Yale unterwegs.





Er hatte vor kurzem eine Woche lang in einem Reservat verbracht, um indianischen Studenten dabei zu helfen, den College-Prozess zu steuern, und er war schockiert darüber, in welchem ​​Maße die Klischees und Tropen von College-Aufsätzen in ihre Welt eingedrungen waren. Wie er mir erzählte, waren die Essays, die seine Studenten - die ein sehr unterschiedliches Leben geführt hatten, als die meisten Mainstream-Bewerber - nicht von denen zu unterscheiden, die von Bewerbern im Südosten von Connecticut geschrieben wurden.

Sie bestanden aus wogenden Wolken von "meiner globalen Perspektive" und "Zukunftspotential als Führer" und "Wunsch, meine Bildung zu nutzen" bllllllaurhfhasklafsafdghfalkasf.

Mach das nicht. Lassen Sie Ihre Aufsätze nicht in eine undurchdringliche Menge von Schlagworten und Banalität abstürzen. Du bist eine interessante Person.





Ihre Aufsätze sollten sein deine. Dies wird am besten in "Wie schreibe ich eine großartige Absichtserklärung" von Vince Gotera von der University of Northern Iowa beschrieben, der mein Leitfaden für das Verfassen meiner Essays war, als ich mich an der Graduate School beworben habe.

Betrachten wir zum Beispiel Goteras Vergleich von zwei hypothetischen Einleitungsabschnitten für ein Master-Programm in der Bibliothekswissenschaft:

Ich fühle mich geehrt, mich für den Master of Library Science-Programm an der Universität von Okoboji zu bewerben, denn solange ich mich erinnern kann, hatte ich eine Liebesbeziehung mit Büchern.

Seit ich elf war, wusste ich, dass ich Bibliothekar werden wollte.

gegen

Als ich elf Jahre alt war, starb meine Großtante Gretchen und hinterließ mir etwas, das mein Leben veränderte: eine Bibliothek von etwa fünftausend Büchern.

Einige meiner besten Tage verbrachten ich damit, ihre Bücher zu ordnen und zu lesen. Seitdem wollte ich Bibliothekar werden.

 

Wie Gotera sagt: Jeder Graf war 45 Wörter lang und enthielt im Wesentlichen die gleichen Informationen (der Antragsteller wollte Bibliothekarin sein, seit sie ein junges Mädchen war).

Aber sie sind außerordentlich verschiedene Aufsätze, am auffallendsten, weil ersterer allgemein ist, wo letzterer spezifisch ist.

Es war eine echte Sache, die einer echten Person einfach erzählt wurde. Es gibt nichts besseres als das.

Ich möchte Ihnen die Mühe ersparen, eines dieser Bücher zu kaufen, und schließe die Kurt-Vonnegut-Regeln für gutes Schreiben auf, die sowohl für College-Bewerbungen gelten als auch für das Schreiben von allem anderen:

  1. Finde ein Thema, das dir wichtig ist.
  2. Spaziere aber nicht.
  3. Halte es einfach.
  4. Habe den Mut zu schneiden.
  5. Klang wie du selbst.
  6. Sag, was du sagen willst.
  7. Schade, die Leser.

Spezifität, Klarheit und Kürze sind Ihre Schlüssel.

Benutze sie, um den Schreiber in dir zu entsperren.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply