Pädagogische Erfahrung Essay

Posted on by Grokora

Pädagogische Erfahrung Essay




----

Essay / Semesterarbeit: Meine Erfahrung mit Englischunterricht

Essay, Hausarbeit, Forschungsarbeit: Bildung

Sehen Sie alle College-Papiere und Semesterarbeiten auf Bildung

Benötigen Sie einen anderen (benutzerdefinierten) Essay über Bildung? Kaufen Sie einen benutzerdefinierten Aufsatz über Bildung

Brauchst du ein individuelles Forschungspapier zu Bildung?

Klicken Sie hier, um eine benutzerdefinierte Seminararbeit zu kaufen.


Meine Erfahrung mit Englischunterricht

Englisch war nie mein Lieblingsfach. In der Tat war es immer mein am wenigsten geliebtes Thema.

Als ich durch die Schule ging, fragte ich mich oft, warum ich so viele Aufgaben im Zusammenhang mit der englischen Sprache erledigen musste. Und ich wunderte mich, dass ich das Thema verabscheute, ohne seine zukünftigen Vorteile zu erkennen.

Warum mag ich Englisch nicht so sehr? Ist es so schrecklich, etwas zu lernen? Ist es nicht wichtig zu lernen, wie man die englische Sprache richtig schreibt und interpretiert? Nun, nein und ja.
Nein, Englisch ist keine schreckliche Sache zu lernen.

Ich nehme an, dass meine Abneigung gegen das Thema in den achtzehn Jahren, in denen ich die verschiedenen Komponenten der englischen Sprache gelernt habe, größer geworden ist. Es hat nicht wirklich gelernt, wie man Englisch spricht, was mich störte, meine Abneigung gegen Englisch begann sich zu formen, als ich begann, Englischunterricht in einer formellen Lernumgebung zu bekommen. Das ist, wenn ich mich an die Grundschule erinnere. Ich erinnere mich nicht, dass ich damals Englisch nicht mochte.

Es war mehr, als ob ich neue Dinge lernen würde - Dinge, die ich nicht zu Hause oder in der Vorschule gelernt hatte - wie Lesen, Schreiben und Grammatik. Es fühlte sich gut an, endlich lesen zu können und schreiben (und ich nehme an, es fühlte sich gut an, auch etwas Grammatik zu wissen.) Das waren Dinge, die ich, wenn ich sie erst einmal gelernt hatte, jeden Tag benutzte und nicht nur das Wissen nutzte, um eine Geschichte im Lesekurs zu lesen Schreib eine Aufgabe, aber vielleicht liest du auch die Zeitung und schreibst eine Notiz an einen Freund.
Doch dann kam Junior High School.

Ich glaube, das war, als ich anfing, Englischunterricht wirklich zu mögen. Nicht nur war ich mit der gleichen langen, langweiligen konfrontiert
2

Grammatikaufgaben, denen ich in der Grundschule ausgesetzt war, aber ich musste auch lange Bücher lesen (oder was ich damals für lange hielt), Bücher über Themen, die mich nicht wirklich begeisterten.

Um das zu überbieten, hatte ich die erste eine lange Reihe von verrückten (na ja, vielleicht waren sie nicht verrückt, aber sie schienen damals wie es schien) Englischlehrer.
Warum scheint es, dass die meisten Englischlehrer irgendwo eine Schraube locker haben? Ist es nur eine Handlung oder ist Demenz eine Voraussetzung, um Englischlehrer zu werden? Meine Englischlehrerin in der siebten Klasse, Mrs. Garbarino, hatte diese Sache damit, dass sie der Chef und die Klasse der Indianer war.

Was auch immer sie sagte, wir sollten folgen.





Dann kam die achte Klasse. Frau Spell, meine Englischlehrer in diesem Jahr (irgendwie ironisch: Ms. SPELL, ENGLISH Lehrerin).

Frau Spell hatte diese Obsession mit Robert Redford. Jedes Mal, wenn jemand an die Tür des Klassenzimmers klopfte, fragte sie die Klasse, ob es Mr. Redford sei. Leider für sie war es nie und für den Rest der Unterrichtsperiode würde Frau Spell mit der Klasse ihre Obsession diskutieren. In der neunten Klasse hatte ich einen Mr. Hoest (ausgesprochen "Gastgeber").

Mr. Hoest war ein ziemlich cooler Typ, außer wenn es um das Thema Sex ging. Er liebte es, darüber zu reden, und auch ein paar unschuldige Flirts mit einigen meiner weiblichen Klassenkameraden. Ich werde nie den Tag vergessen, den er mit "Romeo und Julia" verbracht hat. Herr Hoest hatte seinen Teil der Fehler, aber ich muss zugeben, dass er wahrscheinlich mein Lieblings-Englischlehrer war (ein "ein" oder zwei könnten etwas damit zu tun haben).

Die zehnte Klasse kam und brachte eine Frau West damit.





Frau West mochte es, jeden "süße Puttuty" zu nennen. Diese Klasse wurde eine, die ich ausblasen konnte.





Als Schülerin ihrer Klasse musste ich etwas Material lesen. Oft in der Klasse,
3

Leute hatten dort keine Lese- oder andere Aufgaben erledigt. Wenn die ganze Klasse herauskäme und sagte, dass sie nicht genug Zeit hatte oder dass etwas zu schwer war, würde sie einbrechen und die Frist verlängern. Das einzige Problem mit dieser flexiblen Politik war, dass es jedes Mal passierte, wenn etwas fällig war. Die meiste Zeit konnten wir Frau West dazu bringen, uns etwas tun zu lassen.

Manchmal verlangte sie auch nicht, dass wir Aufträge aufgaben, wenn andere sie nicht einreichten.





Das alles verwandelte sich so ziemlich in eine Verschwendung von einem Jahr Englisch. Obwohl ich von der Dame nicht viel gelernt habe, habe ich es trotzdem genossen, in ihrer Klasse zu sein.

Für den Rest meiner Highschool-Karriere hatte ich etwas normale Englischlehrer, aber ich werde mich immer daran erinnern, dass Englischlehrer etwas auf der komischen Seite sind.
Obwohl es sich anhört, als ob diese Lehrer meinem Lernprozess etwas Würze hinzugefügt hätten, nahmen sie auch mein Lernen auf und wandten mich dem Englischen (als Fach) zu.

Ich nehme an, dass ich von den Lehrern, die ich im Hintergrund hatte, ein Stereotyp auf sie gelegt habe, was mich dazu brachte, Englischlehrer als "la la land" zu betrachten.

Dann würde ich mich fragen "Warum muss ich so viel über Englisch (das Fach) lernen . auch in 'la la land' zu sein?" Nein Danke.

Englisch war zusätzlich mein schlimmstes Thema. Es war mein schlimmstes, weil es mir am wenigsten gefiel. Seit ich mein Studium der englischen Sprache begonnen habe, habe ich nicht gerne Grammatik oder Essays studiert. Wenn ich etwas lesen wollte, wollte ich es haben, weil ich es lesen wollte, nicht weil meine Note davon abhängig war.
Überraschenderweise gab es einige Fälle, in denen ich Spaß am Schreiben in der Highschool hatte, nur nicht im Englischunterricht.

Während der High School war die Geschichte schon immer Geschichte
4

mein Lieblingsfach. Um mein Juniorjahr herum wurde das Schreiben in der Geschichte genauso üblich wie das Schreiben in Englisch.

Für die Geschichte schrieb ich über Themen, die interessiert waren
mich. Ich hatte nicht immer Vorwissen über das Thema, über das ich gesprochen habe, aber ich würde gerne etwas über dieses Thema lernen und lernen, so dass es angenehm war, darüber zu schreiben.
Während meines Junior-Jahres habe ich viel über das Schreiben gelernt.

Ich schrieb nicht nur viel für Geschichte, sondern auch für Englisch. Das Schöne an dieser Situation war, dass ich sowohl die Advanced Placement English als auch die Advanced Placement History belegte. Das war gut, weil sich meine beiden A.P.-Lehrer zusammengetan haben und entschieden haben, eine Reihe von "Dual-Credit" -Schreibensaufgaben anzubieten.

Dies würde es uns ermöglichen, ein Geschichtsblatt (den Inhalt) zu schreiben, während wir die englischen Anforderungen (das Formular) erfüllen und somit ein Papier für zwei Aufgaben abgeben. Das war aus zwei Gründen anders als in der Vergangenheit: Erstens, ich liebe die Geschichte, und darüber zu schreiben kam ziemlich leicht; und zweitens, indem ich über Geschichte schrieb und die Gelegenheit hatte, Geschichte in verschiedene Schreibstile und Techniken einzuarbeiten, half mir, mehr über das Schreiben zu lernen.

Es gab mir auch die Möglichkeit, auf eine Art und Weise, die ich noch nie erlebt habe, effektiver zu schreiben als in der Vergangenheit. Ich weiß, dass dies für meine Englischausbildung von Vorteil war, und ich hatte das Glück, dass ich meine Schreibfähigkeiten auf diese Weise lernen und üben konnte.
Jetzt, wo ich am College bin, denke ich zurück an jene Tage, an denen ich nicht herausfinden konnte, warum Englisch so wichtig zu lernen war.

Englisch: es zu sprechen, es zu lesen und es zu schreiben ist sehr wichtig. Nur zu wissen, wie man es macht, wird es nicht hacken.

5

Man muss es gut und richtig machen können. Warum ist ein guter Rhetoriker so schädlich?
Nehmen wir zum Beispiel an, einen Job zu bekommen. Wenn man anruft, um sich nach dem Job zu erkundigen, muss man in der Lage sein, professionell und gebildet zu sprechen.

Dann kommt der wichtige Schritt des Einreichens eines Anschreibens und Lebenslaufs. Korrekte Grammatik, Interpunktion, wie Ein guter Eindruck durch die Briefkopie ist auch wichtig für den ersten Eindruck.

Im Interview wird es am wichtigsten sein, sich im verbalen Wort auszudrücken.
Hier kommt das Lesen ins Spiel - Vokabularwissen und Anwendung.

Im Vorstellungsgespräch muss man in der Lage sein, sich durch ein gebildetes Vokabular auszudrücken. Dieses "gebildete Vokabular" wird durch viel Lesen erworben. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass ein gut abgerundetes Vokabular einen sehr guten Eindruck macht.
Für mich selbst habe ich vor, eine juristische Fakultät zu besuchen und möglicherweise Anwalt zu werden.

Starke Englischkenntnisse sind auch hier wichtig. Die gesamte Korrespondenz von und zu Kunden, wie auch zu Richtern, anderen Anwälten und Unternehmen, wie in jedem Beruf, muss gut geschrieben werden. Dann gibt es die Prozessseite. In einem Gerichtssaal hat ein Anwalt nur so viel Zeit und Möglichkeiten, um seine Meinung zu vermitteln. Es kann keine Zeit für schlechte Sprachfähigkeiten verschwendet werden. Ein Anwalt muss wissen, was er zu sagen hat, und es so effektiv und effizient wie möglich mit korrektem Vokabular, Grammatik und Diktion vermitteln.

Kommunikationsfähigkeiten auf dem heutigen Arbeitsmarkt sind ein notwendiges Muss.
6

Ich habe in den letzten achtzehn Jahren eine Ausbildung in englischer Sprache gemacht. Ich habe es genossen, richtiges Englisch zu lernen, und ich habe es absolut gehasst. Als Neuling in der Schule mag ich das Thema Englisch immer noch nicht.
Ich erkenne jedoch die Wichtigkeit, heute in der Gesellschaft richtig lesen, interpretieren, sprechen und schreiben zu können.

 

Andere Beispiel-Modell Essays:

Literaturaufsätze / Meine Erfahrung

Tippen Sie auf .

tippen Sie auf . tippen Sie auf . Ich sah auf und sah eine verschwommene Gestalt meiner Mutter, die ein paar Finger auf meine Schulter tippte. "Entschuldige, dass ich dich aufwecke, Rishi, aber ich und Daddy haben dir etwas Wichtiges zu sagen." .

Literaturaufsätze / Meine Erfahrungen mit Minderheiten gegen Nicht-Minderheiten

Während der meisten meiner Schuljahre, bevor ich MCTC besuchte, hatte ich noch nie eine inter-rassistische Ausbildung genossen.

Ich ging mit ungefähr zwanzig Schülern aus der Minderheit in eine kleine Highschool. Diese Studenten waren .

Literaturaufsätze / Mein erster Mord

Ich habe meinen ersten Mord im Alter von zwölf Jahren begangen.

Ich hatte vorher getötet, aber vorher gab es immer Motive wie Selbstverteidigung und Eigentumsschutz. Am 25. Dezember 1991 jedoch .

Literaturaufsätze / Mein Goldenes Zeitalter

Viele Menschen haben ihr eigenes Goldenes Zeitalter. Es ist wie ein Traum, den eine Person gerne ausleben würde.

Viele dieser Träume ähneln einer Utopie oder einer perfekten Welt. Aufgrund der Tatsache, dass die .

Literaturaufsätze / Meine Idee auf, wo das Heck-Leben kam

Meine Vorstellung davon, woher das Heck-Leben kam Es gibt viele Theorien darüber, woher das Leben kam, aber welche hat Recht?

Kam das Leben aus bereits existierendem Leben auf der Erde in Milliardenhöhe?

Literaturaufsätze / Meine Geschmäcke Historial Personen

Die toten Menschen könnten etwas Nützliches für dich hinterlassen haben. Menschen in der Geschichte konnten uns davon abhalten, etwas Falsches zu tun, was sie getan hatten. In Generationen verbesserten sich die Menschen so sehr, weil sie .

Literaturaufsätze / Meine Meinung über das Leben auf dem Mars

Meine persönliche Meinung Ich wünschte mir immer, dass ich lange genug leben würde, um Zeuge der Entdeckung fremden Lebens auf einem anderen Planeten zu werden.

Ich nehme an, ein Genie irgendwo in dieser kleinen Welt hat mich gehört und .

Romeo und Julia / Mein eigenes

Von Anthony Chan 10A Romeo & Julia. Romeo und Julia ist eines von Shakespeares Dramen über Tragödie. Es geht um zwei Liebende, die Selbstmord begehen, wenn ihre Feudlinge es verhindern .

Literaturaufsätze / Mein armes Haus

Mein armes Haus Meine Eltern beschlossen, dass sie für eine Weile von all ihren Problemen wegkommen mussten.

Sie planten einen kleinen Wochenendausflug nach Ocean City Maryland. Dies war das erste Mal, dass sie .

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply