Romeo und Juliet Essay Beziehung mit den Eltern

Posted on by Cawley

Romeo Und Juliet Essay Beziehung Mit Den Eltern




----



Posten Sie Ihren Aufsatz. Holen Sie sich Experten-Feedback. Kostenlos.

Wir versuchen den Schülern zu helfen, ihr Schreiben auf die harte Art zu verbessern. Kennen Sie Studenten, die kritische Essay-Rezensionen von einem Professor für Englische Literatur möchten? Klicken mögen Teilen. Klicken Sie hier, um sich anzumelden und Ihren eigenen Aufsatz zu veröffentlichen.

Wir bieten keine kostenpflichtigen Dienste an. Alle Bewertungen sind komplett kostenlos.

Romeo und Julia - Eltern machen Eindruck - mit einem kostenlosen Essay Review




Eltern haben heute einen wichtigen Einfluss auf ihre Kinder. Es ist ihre Aufgabe, sie richtig und falsch zu unterrichten, die richtigen Maßnahmen zu treffen und die besten Entscheidungen zu treffen.

Eltern haben einen großen Einfluss auf unser Leben. In William Shakespeares tragischem Drama Romeo und Julia verlieben sich zwei verliebte Liebespaare trotz ihrer verfeindeten Familien.

Ihre Liebe trifft auf viele Hindernisse - Tod, Verbannung, ihre Eltern und Freunde - auf ihrer Reise bis zum Ende. Bei all dem sind die Eltern von Capulet und Montague am meisten für den grausamen Tod verantwortlich, weil sie miteinander fechten, Juliet zwingen, Paris zu heiraten und die Hochzeit auf einen Tag früher als geplant zu ändern.



Ein Grund dafür, dass die Eltern den tragischen Tod des Stücks verursachen, ist, dass sie sich seit vielen Jahren miteinander streiten. Als das tragische Spiel beginnt, gehen Sampson und Gregory, zwei Capulets, durch die Straßen von Verona und unterhalten sich über die Montagues. Sampson ruft: "Ich werde Montagues Leute von der Mauer stoßen und seine / ihre Mägde an die Wand stoßen" (Röm 1,1.15-17).





Dies drückt den größten Hass aus, den die beiden Familien füreinander empfinden. Es ist offensichtlich, dass die Eltern von dieser Instanz schuld sind, denn wenn sie sich nicht gegenseitig beleidigen würden, wäre es kein Problem für Romeo und Julia, sich zu verlieben.

Auch wenn die Familien nicht gekämpft hätten, wäre der Kampf zwischen ihren Dienern Sampson, Gregory und Abram nie passiert. Diese Schlägerei führte zu verstärktem Hass, weil sie uralte Probleme zurück brachte, von denen der Leser nichts mitbekommen hat. Die Aktionen im Spiel verursachen einen Domino-Effekt, und mit anderen Worten, wenn eine Aktion nicht stattgefunden hat, dann auch nicht.

Zum Beispiel, wenn der Kampf in den Straßen von Verona nicht stattgefunden hätte, dann hätte Benvolio nicht brechen müssen, um Tybalt in die Unordnung zu bringen.

Der Kampf, der zu Beginn des Stückes begann, wurde mit einer alten Fehde zwischen den Montagues und den Capulets eingeleitet.

Der nächste Grund, warum die Eltern für die Todesfälle in den letzten Szenen des tragischen Spiels verantwortlich sind, liegt darin, dass sie Juliet dazu zwingen, Paris zu heiraten.





Juliet's Vater erklärt ärgerlich: "Lass dir deine schönen Füsse am nächsten Donnerstag umbringen / um mit Paris nach St. Peter zu gehen, / oder ziehe ich dich auf eine Hürde" (Röm.

3.5.158-160). Juliet wurde unter Druck gesetzt, die Frau von Paris zu werden, und fühlte sich aufgebracht und ausgebeutet. Sie bettelt an den Knien ihres Vaters, um seinen unerbittlichen Geist zu ändern. Die gemischten Gefühle ihrer unsterblichen Liebe zu Romeo und ihrer Verzweiflung, etwas zu tun, was sie nicht tun will, veranlassen sie, Rat von Bruder Lawrence zu erbitten.

Er hat einen Plan mit einem Trank. Wenn Juliet von ihren Eltern nicht gezwungen wurde, die Frau von Paris zu werden, dann würde Bruder Lawrence nicht den Plan machen müssen, der explodierte und schließlich die Liebenden tötete.

Capulet und Lady Capulet's Entscheidung, Juliet und Paris zu heiraten, führten zu den vielen Todesfällen in der Tragödie.

Der letzte Grund, warum die Eltern von Romeo und Julia für das Ergebnis des Stücks verantwortlich sind, ist, dass sie den Hochzeitstag geändert haben.

Als das Capulet-Haus organisiert, um den Knoten mit Juliet und Paris zu verbinden, tritt Juliet ein. Capulet denkt, dass es sie glücklicher machen wird, weil er denkt, dass Juliet über den Tod ihres Cousins ​​Tybalt traurig ist. Er denkt das, weil er Romeo nicht kennt und einen Tag früher den Hochzeitstag ändert und befiehlt: "Sende nach der Grafschaft.

Sag ihm davon. Ich werde diesen Knoten morgen früh zusammenstricken "(Röm 4,2.25-26). Dies beweist, dass die Eltern für die Todesfälle verantwortlich sind, denn wenn der Hochzeitstermin nicht geändert würde, hätte Bruder Plans Zeit genug Zeit gehabt, um zu spielen und zu entwirren.

Es gibt viele Fehlkommunikationen in der Entwicklung des folgenden Plans. Romeo bekam den Brief von Bruder Lawrence nicht, der ihn darüber informierte, dass er Julia aus ihrem Grab holen könnte, weil sein Bote zurückgehalten wurde und es nicht genug Zeit gab. Die Eltern verursachten das, denn wenn sie das Hochzeitsdatum nicht geändert hatten, schien der Plan richtig zu laufen und endete damit, dass Julia nach Mantua ging und bei ihrem Ehemann Romeo war.



In William Shakespeares tragischem Drama Romeo und Julia führen die zahlreichen Aktionen der Eltern zu den vielen mutlosen Toten in den letzten Szenen. Während des gesamten Stücks offenbart Shakespeare, dass das Fechten und Kämpfen mit jemandem niemals richtig ist und nur Leid bringen wird. Nicht einmal sollte man so lange Groll haben, weil es gute Dinge davon abhalten könnte, sich zu verausgaben.



_____________________

ESSAY REVIEW

Zu sagen, dass die Eltern schuld sind, scheint zu sagen, dass sie den Tod auf die eine oder andere Weise verursacht haben, und tatsächlich verwenden Sie das Wort "Ursache" im ersten Satz Ihres zweiten Absatzes. Ihr erstes Argument schreibt dann ihre Schuld der Tatsache zu, dass sie in der Vorgeschichte des Stückes eine lange Fehde miteinander geführt haben.

Offensichtlich haben die Eltern, ihr gegenseitiger Hass und ihre konsequenten Aktionen Einfluss auf die Tragik der Tragödie. Das einzige Problem mit Ihrem spezifischen Argument, ein Problem, das während des gesamten Aufsatzes besteht, ist, dass Sie diese Aktionen als Ursache zu betrachten scheinen.Gleichzeitig sagst du Dinge wie "wenn sie X nicht gemacht hätten, wäre Y nicht passiert".

In einem solchen Fall ist X jedoch nicht unbedingt eine Ursache dafür, sondern lediglich ein Ereignis, das notwendig ist Y, um zu geschehen (wir können es eine Bedingung der Möglichkeit von Y nennen: Es lässt Y passieren, aber es macht es nicht notwendig, dass Y passiert; es verursacht Y nicht).



Es wird vielleicht scheinen, dass ich pedantisch bin, wenn ich diese Unterscheidung ziehe, aber es ist eine wichtige in Anbetracht Ihres ersten Absatzes und Ihrer spezifischen These. Ihr einleitender Absatz bestätigt, dass die jungen Liebenden mit vielen Hindernissen konfrontiert sind.

Ihre These "die Eltern sind am meisten für den grausamen Tod verantwortlich" deutet auf die Möglichkeit hin, dass andere Personen oder andere Kräfte einen Teil der Schuld tragen könnten. Eine der Schwächen des Essays ist seine einseitige Herangehensweise an die Frage, wer oder was schuld ist. Ihr Aufsatz zeigt nicht, dass die Eltern am meisten schuld sind; es zeigt nur, dass sie dazu beitragen, die Umstände herbeizuführen, in denen sich die Tragödie entfalten könnte.



Wenn Sie jetzt streng nach "Ursachen" sprechen und so ein strengeres Maß an "Schuld" oder "Verantwortlichkeit" anwenden wollen, dann wäre es schwieriger, einen starken Fall gegen die Eltern zu machen. (Sie würden nicht vor einem modernen Gericht verurteilt werden, ihre Kinder zu töten.) Sie sind offensichtlich schuld (wie Ihr Aufsatz zeigt) für viele der spezifischen Umstände, die die Tragödie verursachten (und wenn das ein Verbrechen wäre, würden sie es sicherlich tun) dafür verurteilt zu werden), aber die Antwort auf Ihre größere Frage (wer oder was ist verantwortlich für den Tod der jungen Liebenden) ist notwendigerweise komplizierter.

Man könnte sagen, dass Sie an diesen Komplikationen nicht interessiert sind, sondern nur, um zu verdeutlichen, wie die Eltern zu der Tragödie beigetragen haben. Auf der einen Seite scheint das ein eher kleiner Teil des Stücks zu sein, an dem es interessiert ist, und auf der anderen Seite stimmt es nicht genau: Ihr Aufsatz erkennt die Rolle anderer Kräfte an. Zum Beispiel nennst du die Liebenden, wie sie im Spiel selbst genannt werden, "star-crossed" (was soviel wie "vom Schicksal geschraubt" bedeutet).

Sie bemerken auch, dass die Tragödie aufgrund von "Missverständnissen" zustande gekommen ist. Sicherlich sagen Sie auch, dass die Entwirrung des Plans des Bruders ein Ergebnis der Änderung des Hochzeitstermins ist, aber diese Entwirrung war natürlich auch ein unbeabsichtigtes Ergebnis. Das heißt, es liegt viel Unglück vor.

Zu sagen, dass Unglück beteiligt ist, kann bedeuten zu sagen, dass die Liebenden nur Pech haben; oder es kann stattdessen bedeuten, dass sie vom Glück oder vom Schicksal verflucht sind (d.

h., dass sie durchkreuzt sind). Typischerweise neigen Tragödien dazu, dass diejenigen, die vom Schicksal verflucht sind, auch an ihrer eigenen Zerstörung beteiligt sind (daher der Ausdruck: "Charakter ist Schicksal"), was bedeutet, dass unser Schicksal Schicksal in Übereinstimmung mit unserem Charakter oder in stärkeren Temperamenten ist wir sind selbst verantwortlich für das tragische Ende, das das Schicksal für uns bereithält - ja, es ist mehrdeutig.

Die Rolle von Glück oder Glück oder Schicksal und die mögliche Rolle des Charakters der Liebenden selbst bei der Herbeiführung des tragischen Endes sollte wirklich stärker berücksichtigt werden, wenn es wirklich Ihr Ziel ist festzustellen, dass die Eltern "am meisten dazu neigen" Schuld. "

Dieser Ausdruck impliziert, dass auch andere Personen oder Dinge mitschuldig sind.

Zu sagen, dass die Eltern am meisten schuld sind, ist zu sagen, dass sie den größten Teil der Schuld haben.





Um das zu beweisen, müssen Sie nicht nur den positiven Fall machen, was Sie in diesem Essay tun, indem Sie die Art und Weise identifizieren, in der die Eltern verantwortlich sind, sondern auch die Rolle der Eltern mit der Rolle von allem anderen vergleichen sagte, um zur Tragödie beizutragen.

Das wird Ihre Argumentation natürlich nuancierter oder komplexer machen, aber genau das sollten Sie anstreben: größere Nuance, größere Komplexität.

Beste, EJ.

P.S. "Of" ist keine Form des Verbs "haben"; Also: nicht "hatte" sondern "gehabt".

Eingereicht von: leahhhhhx

Verschlagwortet mit . Romeo und Juliet Essay, Shakespeare Essay, Essay Hilfe



Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply