Einsamkeit Essays

Posted on by Gael

Einsamkeit Essays




----

Entrepreneurial Leadership Styles - Vergleichende

View Full EssayWords: 13285Länge: 48 SeitenDokumenttyp: EssayPaper #: 37823170

Infolgedessen wurde die wirtschaftliche Entwicklung in Bezug auf die Verringerung oder Beseitigung von Armut, Ungleichheit und Arbeitslosigkeit im Hinblick auf eine wachsende Wirtschaft neu definiert (Mamede & Davidsson, 2003).

Die Forschung zeigt, dass Entreprenuership sowohl Ursache als auch Wirkung der wirtschaftlichen Entwicklung im Sinne einer Vermögensverteilung sein kann.

Länder, in denen der Reichtum in den Händen eines kleinen Teils der Bevölkerung konzentriert ist, haben größere Schwierigkeiten, die Hauptkomponenten des Fortschritts zu koordinieren (Mamede & Davidsson, 2003).





Diese drei Komponenten sind Arbeit, Kapital, Ressourcen und Innovation. Wenn man bedenkt, dass die drei Triebkräfte des unternehmerischen Erfolgs - Gründer, Chancenerkennung und Ressourcenbedarf - eher in Kombination auftreten, gibt es laut Mamede und Davidsson (2003) bessere Chancen, in Regionen zu florieren, in denen Wohlstand herrscht gerechter verteilt. hese Forscher haben auch beobachtet, dass Mitglieder solcher Gesellschaften in einer .





[Lesen Sie weiter]

Der GEM-Bericht von 2002 zeigt auch die Veränderungen im Perzentil des Wachstums der Bruttoinlandsprodukte über einen Zeitraum von drei Jahren. Schwedens Perzentil des Bruttoinlandsprodukts betrug 1999 4,51%, 2000 3,61% und 2001 1,21%. Die Veränderung gegenüber dem Vorjahr für Schweden betrug -90% von 1999 bis 2000 und -2,40% von 2000 bis 2001.

Die gesamte unternehmerische Tätigkeit Schwedens lag 2001 bei 6,68% und für 2002 bei 4,00%. Chinas Statistiken waren nicht auf dem GEM-Bericht von 2002 zu finden.

Der GEM-Bericht deutete auch auf einen ständig negativen Zusammenhang zwischen der Qualität der Infrastruktur und dem Niveau der notwendigen unternehmerischen Initiative sowie den fehlenden Zusammenhang zwischen den Rahmenbedingungen hin (Reynolds et.al, 2002). Die Notwendigkeit der unternehmerischen Initiative war vor allem in Entwicklungsländern wie Thailand, Indien und China vorherrschend, wo finanzielle Unterstützung, Bildung, Ausbildung und Infrastruktur eindeutig fehlen (Reynolds et.al, 2002).

Entreprenuership-Programme und -Politiken, die in einer Reihe von Industrieländern, vor allem in der Europäischen Union, umgesetzt werden, haben nur zu einer bescheidenen Notwendigkeit der unternehmerischen Initiative geführt (Reynolds et.al, 2002).





Diese Untersuchung zeigt, dass es in den GEM-Ländern eine substanzielle Einheitlichkeit hinsichtlich der verwendeten Konzepte, Sprache und Urteile gibt. Darüber hinaus unterstützt es die Vorstellung, dass diese Einheitlichkeit in den stärker entwickelten Ländern besonders ausgeprägt ist und möglicherweise sehr ähnliche Infrastrukturen zur Unterstützung unternehmerischer Aktivitäten entwickelt hat.

Die meisten neuen Firmen erhalten ihre anfängliche finanzielle Unterstützung durch informelle Investitionen von Familienmitgliedern, Freunden und Mitarbeitern.

Ein äußerst geringer Anteil der vielversprechendsten Unternehmen erhält Finanzmittel von Risikokapitalfirmen, die eine spezielle Form von formellen Investitionen darstellen. Informelle Datenströme wurden im GEM-Bericht 2002 geschätzt, indem alle Befragten in den Erhebungen der Erwachsenenbevölkerung befragt wurden, ob sie in den letzten drei Jahren in eine neue Firma investiert hätten, nicht in ihre eigene.

Der GEM-Bericht von 2002 zeigt die Höhe des investierten Risikokapitals als Prozentsatz des Bruttoinlandsprodukts für jedes der in dem Bericht aufgeführten Länder an.

Zu den Ländern, die von Jahr zu Jahr anstiegen, gehörte Schweden mit einem Plus von 101%. Ein großer Teil aller Unternehmen gehört und wird von Familien oder Gruppen von Verwandten geführt.

Schweden war eines der 10 Länder, in denen Familienunternehmen mit von der Familie gesponserten Unternehmen gegründet wurden.





In Schweden lag die niedrige Schätzung für familiengetragene Unternehmen bei 26%, wobei der hohe Schätzwert bei 52% lag. Auch hier war China in diesen Statistiken nicht enthalten.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply