Aufsatz über Vertrauen

Posted on by Nigami

Aufsatz Über Vertrauen




----

Zu viel zu einer anderen Person zu vertrauen, belastet auch diese andere Person sehr, und er oder sie fühlt sich vielleicht überwältigt von der Verantwortung für die Lasten einer anderen Person. Wenn dies geschieht, wird es für diese Person schwierig werden, weiterhin so viel Vertrauen zu haben, und sie oder er kann am Ende verraten oder vertrauen oder lehnt es vollständig ab.





In jedem Fall, sobald unser Vertrauen ein gewisses Maß übersteigt, wird es für jemand anderen zur Last. Eine solche Belastung ist sehr leicht zu verwerfen oder zu verraten, besonders im Laufe der Zeit. Wir stellen uns letztendlich auf große Probleme ein.

Was noch wichtiger ist: Als Hindernis für ein glückliches Leben kann es verheerend sein, auf die falschen Menschen zu vertrauen.

Zum Beispiel waren wir kürzlich auf dem Markt für ein neues Auto. Wir überprüften ein paar Online-Automärkte und erhielten zwei Tage später einen Anruf von einem lokalen Händler, der bei einem Online-Markt darüber informiert worden war, dass wir daran interessiert waren, ein Auto zu kaufen.





Wir sagten dem Verkäufer, dass wir nur schauen wollten, und er sagte gut, komm rein. Also gingen wir.

Natürlich vertrauen nicht zu viele Menschen den Autoverkäufern von Anfang an, aber ich hasse es, blind Stereotypen zuzustimmen, und ich wollte ihm vertrauen.





Aber dieser Typ hat bewiesen, dass das Klischee oft verdient ist. Er hat alles getan, um Vertrauen aufzubauen, uns die Schlüssel zu geben und uns zu sagen, dass wir uns Zeit nehmen sollten, um sein Vertrauen in uns zu "beweisen". Er fragte nach der Familie und versuchte, sehr persönlich zu sein.

Innerhalb einer Stunde hatte er einen Vertrag geschrieben und wollte, dass wir unterschreiben. Wir lehnten ab, und er erzählte uns, dass ein anderer Verkäufer einen Kunden hatte, der an demselben Fahrzeug interessiert war, und es könnte nicht in ein paar Tagen da sein. Wir sind gegangen.





Zwei Wochen später fuhren wir in dem neuen Auto, das wir anderswo gekauft hatten, durch das Grundstück und sahen das andere Auto noch dort. Wir fanden später heraus, dass er die Höhe der eingekauften Freibeträge zu hoch angesetzt hatte, und logen praktisch über die Beträge.

Am Ende zahlten wir $ 80 im Monat weniger für das gleiche Auto mit jemandem, der sich mit uns setzte, alle Zahlen und Optionen erklärte und uns erlaubte, uns Zeit zu lassen.

Wenn wir dem ersten Mann vertraut hätten, wären wir mit Zahlungen beschäftigt gewesen, die viel zu hoch für uns waren. Wir wären auch abgezockt worden, und das Auto wäre für uns etwas anderes geworden, mehr ein überteuertes Problem als das zuverlässige Fahrzeug, das wir brauchten.

Aber das ist ein sehr typisches Beispiel.

Was passiert, wenn wir einem besten Freund vertrauen, dass er ein Geheimnis für uns behält, und dieser beste Freund erzählt anderen, was wir nicht wollen, dass sie es erzählen?

Und wenn wir jemandem trauen, während unseres Urlaubs etwas für uns zu tun, und dass jemand nicht das tut, was wir gefragt haben? Oder was ist damit, jemandem zu vertrauen, dass er pünktlich erscheint und eine Stunde zu spät kommt, um einen Nachmittag oder Abend zu ruinieren, denn jetzt ist der Ort, zu dem du gehen wolltest, viel zu voll, um hineinzukommen?

Das sind keine unrealistischen Situationen, aber in jedem Fall müssen wir uns mit unangenehmen Situationen auseinandersetzen, weil wir jemandem etwas Wichtiges anvertraut haben.

Wir begegnen Ärger, Groll, Frustration und vielen anderen negativen Gefühlen einfach aufgrund der Handlungen eines anderen. Es ist sehr schwer, solche Probleme nicht auch persönlich zu nehmen, und wenn wir das einmal getan haben, ist es ziemlich selbstverständlich, dass wir für eine Weile niedergeschlagen oder wütend sein werden.

Also, was machen wir?

Im Grunde gibt es nur eine praktikable Antwort auf jemanden, der unser Vertrauen verletzt hat: Vergebung. Aber wir müssen auch aus der Situation lernen und lernen, dass wir sehr vorsichtig sein müssen, wo wir unser Vertrauen aufbauen, denn sobald wir einem anderen vertrauen, stellen wir uns auf potenzielle Enttäuschung und Schaden ein.

Wir müssen vertrauen, denn wenn wir es nicht tun, werden wir gefühllose, kalte, zynische Individuen. Aber wir müssen den richtigen Leuten vertrauen, und wir müssen ihnen die richtigen Dinge anvertrauen. Es ist immer unser Ruf, auch wenn wir später vielleicht die Schuld auf die andere Person übertragen wollen.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply